• +49 (3362) 8859111
  • info@brm-ev.de

BMWi Markterschließungsprogramm für Unternehmen in Sri Lanka

Mit dem Markterschließungsprogramm (MEP) fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) deutsche Unternehmen bei ihrem Einstieg in internationale Märkte. Die nachfolgenden Informationen veröfffentlichen wir auf Bitte unserer Kollegen von "energiewaechter". Bitte finden Sie unter nachfolgendem Link weiterführende Informationen zur geplanten Reise vom 02.-05. Dezember 2019 sowie einer vorbereitenden Informationsveranstaltung am 29. Mai in Hamburg:

BMWi-geförderte Geschäftsanbahnung Sri Lanka - Nachhaltige Mobilität, Verkehrs-/ÖPNV-Lösungen und Logistik (02.-05. Dezember 2019)


 

Öffentlicher Workshop der Arbeitsgemeinschaft „Regenerative Gase – Brennstoffzellen“: Sektorenkopplung in der Gebäudeenergieversorgung mit Brennstoffzellen 17.06.2019, Berlin | Gastgeberin: HPS Home Power Solutions GmbH

 „Mit dem Urteil des EUGH Europäischer Gerichtshof vom 28.03.2019 (Az. C-405/16P) hat sich die rechtliche Lage zugunsten des EEG geändert.

Hierin wird festgestellt, dass das Gesetz über Erneuerbare Energien (EEG 2012) keine staatlichen Beihilfen umfasst hat.  Dieses Urteil richtet sich gegen Ausschreibungen, gegen die rechtlich falschen Behauptungen zu "Beihilfen", gegen Deckel und stellt wieder eine Investitionssicherheit her.

Die Tür für Bürgerbeteiligungen ist endlich wieder offen. Jetzt gewinnt, wer rasch im Interesse aller Erneuerbarer Energien und "grünem" Wasserstoff, damit auch seiner Schadgas freien Konversion in Brennstoffzellen und angepassten Motoren in effizienter Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung, handelt!
Die Arbeitsgemeinschaft "Regenerative Gase - Brennstoffzellen" des BRM und der FEE führt zusammen mit Brennstoffzellenherstellern einen Öffentlichen Workshop zum Thema "Sektorenkopplung in der Gebäudeenergieversorgung mit Brennstoffzellen" durch. … Weiterlesen

Auftakt-Workshop ArGe „Regenerative Gase -Brennstoffzellen“ zur Systemintegration von Windenergie-Wasserelektrolyse

Ausgebucht!

Interessenten, die jetzt nicht mehr berücksichtigt werden, können sich unverbindlich in der FEE-Geschäftsstelle oder bei Herrn Oettel, e.oettel@brm-ev.de, melden.

 

Regenerativ erzeugter Wasserstoff ist für den Erfolg der Energiewende unabdingbar. Allein die Tatsache, dass nach Angaben der Bundesnetzagentur 2017 für das Einspeisemanagement, also die Abregelung von  Erneuerbare Energien-Anlagen im Umfang von 5,518 TWh, Endverbraucher Kosten von 610 Millionen Euro zu tragen waren, unterstreicht die hohe Dringlichkeit, dieses Potenzial endlich zu heben.
 
Das Stadtwerk Haßfurt hat in diesem Umfeld eine Pionierrolle übernommen und den Praxisbeweis für die regenerative Produktion und Nutzung von Wasserstoff angetreten. Es hat eine Power-to-Gas-Anlage in Betrieb genommen und erstmals mit einem 1,25-Megawatt-Großelektrolyseur der Firma Siemens ausgestattet. … Weiterlesen

Einladung Öffentliche AG „Biogene Gase – Brennstoffzellen“ und BMK BioMethanKuratorium

Liebe Freunde der regenerativen Mobilität, liebe Mitglieder, Freunde und Partner der FEE, sehr geehrte Fachinteressenten,

viele träumen davon, einige forschen und entwickeln intensiv daran, die GreenTec-Preisträgerin 2016 Exytron GmbH zusammen mit ihrem Forschungspartner Leibniz-Institut für Katalyse e.V., FEE-Mitglied, haben die Nuss geknackt: die weltweit ersten Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen mit geschlossenem Kohlenstoffdioxid-Kreislauf gehen in den Kundenbetrieb.
Beide sind Gastgeber des 41. öffentlichen Treffens der FEE-Arbeitsgruppe „Biogene Gase – Brennstoffzellen“ zusammen mit dem BMK BioMethan-Kuratorium des BRM und der FEE „Sektorenkopplungen in der Hausenergieversorgung: Regenerativer Kohlendioxidkreislauf und Brennstoffzellensysteme“.

Es findet am Montag, 03. Dezember 2018, bei der Exytron in Rostock statt und wird mit der Besichtigung der Pilotanlage verbunden.

Weiterlesen
s2Member®