• +49 (3362) 8859111
  • info@brm-ev.de

LNG wird wie CNG steuerlich gleich behandelt werden müssen.
Der BRM fordert hier die

„Beimischung in Stufen - bereits 2017 sollen 20 % BioLNG und 2020 50%  BioLNG beigemischt werden, um die steuerliche Vergünstigung von CNG zu erlangen“.

Biomethan wird dadurch einen großen zusätzlichen Markt erschließen.
Gleiches gilt für regenerativ erzeugtes Methan aus Wind- oder
Solarstromüberschüssen.

Zielsetzung des BRM:

  • langfristige Sicherung des ökonomischen Vorteils durch Mineralölsteuerreduktion
  • Schaffung optimaler Ressourcennutzungsbedingungen
  • Schaffung eines Systems der Herkunftsnachweisführung und Qualitätssicherung
  • erfolgreiche langfristige Einführung in den Kraftstoffmarkt