Veranstaltungen

  • Auftakt-Workshop ArGe "Regenerative Gase -Brennstoffzellen" zur Systemintegration von Windenergie-Wasserelektrolyse

    Ausgebucht! Interessenten, die jetzt nicht mehr berĂŒcksichtigt werden, können sich unverbindlich...

    Weiterlesen...

  • 15. Internationale Konferenz fĂŒr Alternative MobilitĂ€t

    Liebe Freunde der regenerativen MobilitÀt, liebe Mitglieder, sehr geehrte Fachinteressenten,am 13....

    Weiterlesen...

  • 2014-04-15: BeitrittserklĂ€rung zum EWK Energiewende Kuratorium

    Lesen Sie zu unseren Energiewende-AktivitÀten unter News. Die BeitrittserklÀrung finden Sie hier...

    Weiterlesen...

LogIn

 

Die Basis des Wasserstoffes sind die Kohlenwasserstoffe. Wasserstoff kann bei erfolgreicher Weiterentwicklung der Brennstoffzellen auch Einzug in den MobilitĂ€tsbereich erlangen und die Fahrzeugemissionen nahezu auf Null reduzieren. Große Bedeutung wird Wasserstoff neben derm zukünftigen Fahrzeugbereich auch bei stationĂ€ren Brennstoffzellen im Wohnbereich oder in der industriellen Elektro- und WĂ€rmeversorgung haben.

Wasserstoff wird zukünftig auch aus CH4 (Methan) als TrĂ€ger generiert oder in hocheffizienten Elektrolyseanlagen, die von Photovoltaik- und Windkraftanlagen energetisch versorgt werden, hergestellt. GrĂ¶ĂŸere Anteile von Wasserstoff-Methan-Gemischen können dann auch schwerpunktmĂ€ĂŸig in Gasnetze eingespeist werden.

Herkunft:

Aus Biomasse durch thermochemische und mikrobiologische Prozesse sowie der Elektrolyse angetrieben durch Photovoltaik- und Winkraftanlagen.

Kraftstoffe:

H2-CH4-Gemische für Brennstoffzellen