Veranstaltungen

  • 2014-04-15: Beitrittserklärung zum EWK Energiewende Kuratorium

    Lesen Sie zu unseren Energiewende-Aktivitäten unter News. Die Beitrittserklärung finden Sie hier...

    Weiterlesen...

  • Die elektromobile Welt kommt nach Stuttgart

    Der Weltkongress der Elektromobilität findet vom 9. bis 11. Oktober 2017 in Stuttgart statt. Der...

    Weiterlesen...

  • IFFED conferences in Tehran this month

    We´re pleased to inform you that IFFED (member of Adviser Committee BRM-e.V) will organize in...

    Weiterlesen...

LogIn

 

Liebe Freunde der regenerativen Mobilität, liebe Mitglieder, Freunde und Partner der FEE, sehr geehrte Fachinteressenten,


bitte reservieren Sie sich Montag, 28. August 2017.


In Fortsetzung ihrer Suche nach rasch wirksamen Maßnahmen, möglichst an praktischen Beispielen, lädt die FEE-AG "Biogene Gase - Brennstoffzellen" zu ihrem 40. Treffen gemeinsam mit der 24. Zusammenkunft des BMK BioMethan-Kuratorium des BRM Bundesverband Regenerative Mobilität e.V. und der Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. (FEE) diesmal zum Thema "Energiewende mit Bürgerkraft und Stadtwerken: Systemkopplung erneuerbare Energien und regenerativ erzeugte Gase" zu Montag, 28. August 2017, nach Augsburg, Bayern, ein.
Gastgeberin ist die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH, die mit der Umstellung der innerstädtischen Busflotte auf sofort verfügbares Biomethan einen Lösungsnachweis erbracht hat. Die Teilnahme wird mit der Besichtigung der Betriebsbahnhofs für Biomethanbusse verbunden.

Deutschland als Ausrichter des Hamburger G20-Gipfels ermittiert das zweite Jahr in Folge wieder mehr Klimaschadgase. Hauptverursacher sind der Verkehr und die politisch erzwungene Verlangsamung des Zubaus an Erneuerbare-Energieanlagen. Die Erfüllung der verpflichtenden Klimaziele ist akut gefährdet.
2016 wurde der Grenzwert für Stickoxide an 57 % aller Messstellen in den Innenstädten überschritten. Die Nutzung von Dieselkraftstoff ist dafür zu ca. 60 % verantwortlich und damit eine wesentliche Ursache emissionsbedingter Todes- und Krankheitsfälle (Quellen: Umweltbundesamt und Europäische Umweltagentur). Dieselkraftstoff wird mit ca. 7 Mrd. € pro Jahr subventioniert. Weitere umweltschädliche Subventionen summieren sich auf ca. 50 Mrd. €/a.(UBA, 2017, bezogen auf 2012)
Zugleich wurde der Bereitschaft von Millionen Bürgerinnen und Bürgern im Lande für private oder gemeinschaftliche Investitionen in Anlagen der erneuerbaren Energien die Sicherheit entzogen. Daszu einer Zeit, da diese sich nach risikoarmen Anlagemöglichkeiten umsehen für ihr Geldvermögen von mehr als 1 Billion € auf zinslosen Konten.
Im begrenzter Teilnehmerzahl können Interessenten, z.B. Vertreter von Stadtwerken und betroffene Kommunalverwaltungen, teilnehmen und sich in der FEE-Geschäftsstelle melden. Halten Sie sich bitte den Termin frei.



Wir freuen uns über Ihre Anmeldung. Das Programm und das Anmeldeformular finden Sie als Anlage zum ausdrucken.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Auf Wiedersehen in Augsburg!


Dipl.-Ing. agr. Peter Schrum   Dr.-Ing. Georg Wagener-Lohse           Eberhard Oettel                
Präsident                                 Vorstandsvorsitzender der FEE e.V     Leiter der AG "Biogene Gase-

                                                                                  Brennstoffzellen" und  BMK