Veranstaltungen

  • 2014-04-15: Beitrittserklärung zum EWK Energiewende Kuratorium

    Lesen Sie zu unseren Energiewende-Aktivitäten unter News. Die Beitrittserklärung finden Sie hier...

    Weiterlesen...

  • 35th Annual World Methanol Conference

      The IHS Markit Methanol Training Workshop is back by popular demand, this year featuring a guest...

    Weiterlesen...

  • Einladung BioBZ und BRM, 28.August 2017

    Liebe Freunde der regenerativen Mobilität, liebe Mitglieder, Freunde und Partner der FEE, sehr...

    Weiterlesen...

LogIn

 

Sehr geehrte Damen und Herren,   


Zum 14. Mal treffen  sich am 11. und 12. September 2017 im Solarzentrum MV im Rahmen der  Internationalen Konferenz für alternative Mobilität die Fachwelt, Kommunalvertreter, Interessierte Mitglieder von Vereinen, Firmen, Studenten, Schüler, Bürger.   
Um die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen, muss der Anteil der Elektrofahrzeuge im Verkehrssektor deutlich ansteigen. Wie wollen wir das bewältigen?  Der Journalist und Buchautor Dr. Franz Alt hält das Eröffnungsreferat. Gibt es eine Strategie für die Schaffung einer Ladeinfrastruktur, das Recht auf Lademöglichkeit eines jeden Besitzers eines Elektroautos? Gibt es eine Strategie für die Schaffung einer Ladeinfrastruktur in Mecklenburg Vorpommern?Wie geht es weiter mit der Bildung zu dieser Thematik? Mobilitätswende zur Bewältigung der Energiewende, reichen die derzeitigen Anstrengungen?

In den Vorträgen der Konferenz am 11.09. 2017 werden Lösungen angeboten. Raum für ausgedehnte Gespräche wird auch im Rahmen der Rallye am 12. 09. von Wietow nach Schwerin, zum Landtag MV sein. Der daran anschließende Elektroautomodellausscheid der Kinder wird im Solarzentrum MV in Wietow auf der Teststrecke realisiert.  

Wir laden Sie herzlich ein.

Vorstand und Geschäftsführung

SIMV e.V. / Mitveranstalter /Unterstützer            Wietow/Triwalk, den 28.08.2017

Weitere Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte den folgenden Anlagen:

 

Liebe Freunde der regenerativen Mobilität, liebe Mitglieder, Freunde und Partner der FEE, sehr geehrte Fachinteressenten,


bitte reservieren Sie sich Montag, 28. August 2017.


In Fortsetzung ihrer Suche nach rasch wirksamen Maßnahmen, möglichst an praktischen Beispielen, lädt die FEE-AG "Biogene Gase - Brennstoffzellen" zu ihrem 40. Treffen gemeinsam mit der 24. Zusammenkunft des BMK BioMethan-Kuratorium des BRM Bundesverband Regenerative Mobilität e.V. und der Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. (FEE) diesmal zum Thema "Energiewende mit Bürgerkraft und Stadtwerken: Systemkopplung erneuerbare Energien und regenerativ erzeugte Gase" zu Montag, 28. August 2017, nach Augsburg, Bayern, ein.
Gastgeberin ist die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH, die mit der Umstellung der innerstädtischen Busflotte auf sofort verfügbares Biomethan einen Lösungsnachweis erbracht hat. Die Teilnahme wird mit der Besichtigung der Betriebsbahnhofs für Biomethanbusse verbunden.

Deutschland als Ausrichter des Hamburger G20-Gipfels ermittiert das zweite Jahr in Folge wieder mehr Klimaschadgase. Hauptverursacher sind der Verkehr und die politisch erzwungene Verlangsamung des Zubaus an Erneuerbare-Energieanlagen. Die Erfüllung der verpflichtenden Klimaziele ist akut gefährdet.
2016 wurde der Grenzwert für Stickoxide an 57 % aller Messstellen in den Innenstädten überschritten. Die Nutzung von Dieselkraftstoff ist dafür zu ca. 60 % verantwortlich und damit eine wesentliche Ursache emissionsbedingter Todes- und Krankheitsfälle (Quellen: Umweltbundesamt und Europäische Umweltagentur). Dieselkraftstoff wird mit ca. 7 Mrd. € pro Jahr subventioniert. Weitere umweltschädliche Subventionen summieren sich auf ca. 50 Mrd. €/a.(UBA, 2017, bezogen auf 2012)
Zugleich wurde der Bereitschaft von Millionen Bürgerinnen und Bürgern im Lande für private oder gemeinschaftliche Investitionen in Anlagen der erneuerbaren Energien die Sicherheit entzogen. Daszu einer Zeit, da diese sich nach risikoarmen Anlagemöglichkeiten umsehen für ihr Geldvermögen von mehr als 1 Billion € auf zinslosen Konten.
Im begrenzter Teilnehmerzahl können Interessenten, z.B. Vertreter von Stadtwerken und betroffene Kommunalverwaltungen, teilnehmen und sich in der FEE-Geschäftsstelle melden. Halten Sie sich bitte den Termin frei.



Wir freuen uns über Ihre Anmeldung. Das Programm und das Anmeldeformular finden Sie als Anlage zum ausdrucken.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Auf Wiedersehen in Augsburg!


Dipl.-Ing. agr. Peter Schrum   Dr.-Ing. Georg Wagener-Lohse           Eberhard Oettel                
Präsident                                 Vorstandsvorsitzender der FEE e.V     Leiter der AG "Biogene Gase-

                                                                                  Brennstoffzellen" und  BMK   


    
       

Lesen Sie zu unseren Energiewende-Aktivitäten unter News. Die Beitrittserklärung finden Sie hier im Anhang.


 

The IHS Markit Methanol Training Workshop is back by popular demand, this year featuring a guest module by BSE Engineering on solutions for small-scale methanol plants capable of working flexibly under any energy market condition.

New developments in the methanol market are driving a global trend towards small-scale methanol plants. A number of technologies are industrially available but how do they work? In this special module by industry experts, participants will gain an understanding of working principles and the implementation of sustainable methanol production using pure gases.


The Methanol Training Workshop will once again present a broad understanding of all major aspects of the global methanol market taught by the team of IHS Markit methanol experts, including:

    Technology, production and feedstocks
    Demand including all major end-uses
    Pricing dynamics and trends
    Trade flows and key industry players

Find out more.

The Methanol Training Workshop takes place in conjunction with the 35th World Methanol Conference, gathering more than 100 industry members from 60 companies in more than 20 countries.


Register now and join us this September in Berlin for networking and information sharing, and get the latest analysis and insight from IHS Markit and industry experts:

IHS Markit Methanol Training Workshop